23.06.2007 Sylvester holt EM-Gürtel zurück
Sebastian
Unsere Wettkämpfe

Impressionen eines gigantischen Kampfes

Zwickau/ Zielstrebig,hochmotiviert und konzentriert strebte "Hurrikan" Sylvester die Revance auf den EM - Titel an. In der 11. Runde war es dann soweit. Mit einer rechten schlug der Greifswalder den schon angeknockten Titelverteidiger Asikainen k.o.. Nach 385 Tagen und 11 Runden waren die Kräfteverhälnisse wieder zurechtgerückt. Nach zwei harten Niederschlägen brach der Ringrichter das dramatische Geschehen in der vorletzten Runde ab. 
Dieser Sieg war wohl der wertvollste seiner Karriere. "Das ist der Hammer", freute sich Sylvester. "Das war ein hartes Stück Arbeit. Ich bin einfach nur froh. Ich habe immer an mich geglaubt." Dabei hatte es anfangs nicht unbedingt nach einen vorzeitigen Sieg ausgesehen - im Gegenteil. Asikainen begann stark und schickte Sylvester mit einen linken Haken zu Boden. "Sebastian ist schlag-und konditionsstark. Es war unsere Taktik, hinten raus auf unsere Chance zu warten. Sebastian musste einfach nur durchhalten." Lobte ein überglücklicher Trainer Hartmut Schröder.
Sebastian, wir sind stolz auf dich, du bist ein großes Vorbild für unseren (deinen) Boxclub. Du wirst bei uns immer dein Zuhause und deine Familie wieder finden. Wir wünschen dir weiterhin in deiner Sportkarriere alles alles Gute und nur Siege, auf zum Weltmeister.