Profiboxer Tom Pahlmann 04.10.2014

Ehemaliger Greifswalder jetzt Jungprofi bei SES Magdeburg
Der Cruisergewichtler, Tom Pahlmann, bestritt als Mitglied im „Team Deutschland“ als 20-jähriger jetzt seinen 5. Profikampf für den SES Magdeburg. Alle konnte er gewinnen. Am Wochenende startete er bei der „7.Merseburger Fight Night“, dort musste er gegen den schlagstarken Tschechen Radek Linka ran. Linka hatte bereits in seinem Startbuch 7 von 10 Kämpfen gewonnen. Bange machen galt für Tom nicht, als Rechtsausleger zeigte er seinen bisher besten Kampf. Der auf 6 Runden festgelegte Fight wurde in  Runde 3 vom Ringrichter beendet, denn Tom hat dieses mal alles gezeigt, was in ihm steckt. „ Ich will jetzt ganz nach oben und möglichst  bald“, so seine Aussage. Gern  reagiert er noch auf die ehrlichen Aussagen und Tips seines ehemaligen Trainers, Horst Femfert.
Erfolgreich hat er seit kurzem seine Lehre als Brunnenbauer abgeschlossen und ist nun ganz und gar bereit sein tägliches Training in Magdeburg intensiv durchzuführen. 
Tom kommt aus der harten Schule von Trainer Horst Femfert, in Greifswald hat er seine ersten Schritte im Seilquadrat absolviert, nachdem ihm der Trainer  bescheinigt hatte, dass er bei regelmäßigem und intensivem Training eine Karriere vor sich hat. Leicht war es für Tom nicht, denn schließlich musste er täglich die Distanz zwischen  Neu Boltenhagen und Greifswald überbrücken.  Zwischenstation war auch die KJS Schwerin, aber von dort kehrte er zum Verein zurück, schloss seine Schule ab und begann dann auswärts seine Lehre zum Brunnenbauer. In dieser Zeit reifte der Gedanke von einer Profilaufbahn. Viel Unterstützung kam vom Elternhaus.

Nun ist es soweit, dass wir alle stolz auf Tom sein können, warum sollte er nicht der nächste erfolgreiche Profiboxer aus der Greifswalder Boxschule werden? Neu Boltenhagen  wird bald stolz darauf sein, einen bekannten Faustkämpfer zu beherbergen. Tom hat aber auch  schon dafür gesorgt, dass der Nachwuchs nicht ausgeht, denn Bruder Karl sowie seine Cousinen trainieren bereits erfolgreich im Verein.
„ Wir  hoffen,  dass Toms Entwicklung eine positive Auswirkung auf die jungen talentierten Nachwuchsboxer haben wird und sie anspornt härter und intensiver zu trainieren“, so die einstimmige Meinung der Trainer und Übungsleiter des BCG .
Wir wünschen Tom eine erfolgreiche  Profikarriere!