Ehrung Steffen & Christian

26.05.2008

Erste Gratulanten im Club für die Teilnehmer Steffen und Christian an den Deutschen Kadettenmeisterschaften
Mit Wochenbeginn wollten alle im Club Pokal und Medaillen sowie Urkunden der Teilnehmer an den Kadettenmeisterschaften in Bad Blankenburg bewundern. Natürlich durfte ein Teil des Vorstandes nicht fehlen um den Gewinnern einen kleinen Blumenstrauß überreichen. Alle waren voll des Lobes und beide mussten erzählen, wie es denn nun wirklich bei den Kämpfen war. Christian zumindest sagte klar, dass ihm ein bisschen mulmig war als er in den Ring steigen musste, um im Finale um den Sieg zu kämpfen. Sein Gegner gab ihm vorher zu verstehen, dass er mit ihm kurzen Prozess machen wird, denn schließlich hatte er vorher alle seine Kämpfe durch KO in der 1. Rd. gewonnen und dieser Kampf sollte keine Ausnahme werden. Doch schließlich hatte er die Rechnung ohne Christians Einstellung gemacht. Er hatte versprochen: „ Für Herrn Femfert hole ich den Deutschen Kadettenmeistertitel nach Greifswald“. Und er hat es wahr gemacht .Wenn er bei dieser Trainings- und Wettkampfeinstellung bleibt, sollte es nicht mehr lange dauern und er wird eine Berufung für die Auswahlmannschaft bekommen. Alles Schritt für Schritt!
Sogar Basti ließ es sich nicht nehmen Christian seine Glückwünsche auszusprechen und weiterhin viel Glück zu wünschen. Schließlich hat er auch den Sprung vom Club in Greifswald über die Auswahlmannschaft der Junioren bis zur Weltmeisterschaft der Junioren geschafft.
Nun ist Dennis in die Pflicht genommen. Sicher will er seinem großen Bruder in nichts nachstehen und mindestens eine Medaille bei den kommende Woche anstehenden Deutschen Jugend- Meisterschaften in Lindau holen.
Für Steffen Gödeke war es bei Silber geblieben, aber darüber muss er nicht traurig sein, ist er jetzt doch schon das 3.Mal bei den Deutschen Meisterschaften dabei und nie kam er ohne eine Medaille nach Greifswald zurück. Dieses Mal war es halt mit viel Pech „ nur „ die Silberne. Das nächste Mal kann es schon wieder Gold werden, wenn er weiterhin fleißig trainiert. Also Steffen Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Tage!
Die Mädchen und Jungen waren alle hellauf begeistert und versprachen auch so zu trainieren, damit sie einmal zu den Meisterschaften fahren und vielleicht einen Pokal mit nach Greifswald bringen können. Das sind gute Vorsätze, die es gilt in die Tat umzusetzen.