Ständchen zum 80. Geburtstag für Boxtrainer Roland Dietrich

OZ, 15.11.2017

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Ein wenig gerührt war er dann doch, der ansonsten so knurrige Box-Trainer Roland Dietrich.
Einen Tag nach seinem 80. Geburtstag fuhr der Boxclub Greifswald zu Beginn des Erwachsenentrainings
ganz schwere Geschütze auf.
Eine kleine Menschengruppe – ausgestattet mit Musikinstrumenten – gab ein auf feierliche Anlässe abgestimmtes musikalisches Stelldichein.
Mitglieder des Vereins, egal ob Klein oder Groß, schmetterten zunächst unfallfrei das „Happy Birthday“-Lied in die Weite der Halle, ehe sie einzeln und voller Dankbarkeit eine Blume übergaben, und zwar an Roland
Dietrich, das Geburtstagskind und Jubilar.
Als dann Cheftrainer Horst Femfert im Auftrag des Boxverbandes von Mecklenburg-Vorpommern die Goldene Ehrennadel eben jenes
Landesverbandes überreichte, war die Überraschung perfekt. „Roland ist seit über vier Jahrzehnten hier im Greifswalder Boxclub tätig, eine absolut treue Seele. Er ist hier und da vielleicht etwas knurrig, aber er erwartet eben sehr viel von seinen Schützlingen. Nicht umsonst sind etliche von ihnen bereits Deutsche Meister, Europameister oder sogar Weltmeister geworden – maßgeblich geformt durch die Arbeit des absoluten Fachmanns“, lobte Horst Femfert in seiner Laudatio den nunmehr acht Jahrzehnte Jubilar. Roland Dietrich, der einst durch die Anmeldung seines Sohnes beim Boxverein auf diesen Sport stieß, ist nun über vierzig Jahre dabei und denkt noch lange nicht ans Aufhören.
Es gab gute und schlechte Zeiten hier, doch dieser Trainerjob ist so etwas wie eine Herzensangelegenheit.
Ich werde solange dabei bleiben, wie es nur geht“, sagte das  überraschte Geburtstagskind.
Seine Gratulanten hörten es gern.
PeterKrüger